Mittwoch, 21. September 2016

Me Made Mittwoch am 21. September 2016

Was ziehe ich bloß an? Diese Frage stellt sich nun fast jeden Morgen, bevor ich ins Büro fahre, da es morgens noch sehr frisch ist und am Mittag sehr warm. Ich finde, da passt ein kurzärmeliges Strickkleid mit Leggins ganz gut. Morgens eine Jacke drüber und feddisch!

Da heute angeblich der letzte Spätsommertag mit diesen Temperaturen sein soll, bietet sich das Kleid wunderbar an. Eine gute Entscheidung heute morgen. Deshalb die etwas improvisierten Fotos - dafür aber wirklich taufrisch und authentisch!


 




Das Kleid hatte ich schon mal hier vorgestellt - aber in der Herbst-Winter-Variante mit Langarm-Shirt, dicker Strumpfhose und Stiefeln :-) Das ist schon zwei Jahre her: Da sieht man mal, wie lange selbst genähte Dinge Bestand haben!

Allen einen schönen sonnigen Me Made Mittwoch und danke für die Organisation!


Dienstag, 20. September 2016

Glutenfreie Patisserie

Eine ganz liebe Kollegin von mir feierte die Tage mit mir und meiner Büro-Zimmerkollegin einen außergewöhnlichen Geburtstag. Sie hatte eine schlimme Erkrankung überwunden und der "neue Geburtstag" ist seit Jahren ein ganz besonderer Tag. Sie ließ es sich nicht nehmen bei Isabellas Patisserie in Düsseldorf ganz wundervolle Törtchen zu kaufen.

Bei mir wird in der Regel alles selbst gebacken. Aber diese Törtchen sind eine ganz wundervolle Gaumenfreude. Fast hatte ich vor lauter Genuss vergessen, die außergewöhnlichen Kreationen im Bild festzuhalten :-) Meine Zimmer-Kollegin und ich haben uns für die Himbeer-Törtchen entschieden und die "Geburtstags-Kollegin" hat das Mango-Törtchen verspeist. Es war einfach wundervoll!





Sonntag, 18. September 2016

Sonntagssüß: Schokoladen-Gugelhupf

Immer noch bin ich auf der Suche nach dem perfekten Schokoladen-Kuchen. Nachdem der Wölkchen-Schoko-Kuchen ganz gut gelungen - aber noch nicht perfekt war - musste ich weitermachen. In meiner Rezept-Sammlung habe ich noch ein Rezept von Schwartau gefunden, den ich sehr gerne für Kindergeburtstage oder die Kinder-Geburtstagstafel mache. Er sieht gut aus - macht was her und schmeckt außerdem noch sehr gut. Hier ist das "Geheimnis", dass gemahlene Haselnüsse hinzugefügt werden. Also nichts für Allergiker! Der Kuchen ist fluffig und kommt auch immer sehr gut bei allen an .... Aber er ist mir noch nicht schokoladig genug. Ich denke, beim nächsten Kuchen, werde ich geschmolzene Kuvertüre einsetzen. Mal sehen. Hier erst mal dieser dennoch schöne Schokokuchen. 




Einen wunderschönen schokoladigen Sonntag!

Freitag, 16. September 2016

Getarnter Kürbis :-)

Eine Freundin von mir hat einen wundervollen Garten. Und so komme ich in den Genuss ab und an ein paar Leckereien von ihr abzustauben. Kürzlich brachte sie mir dann diese drei wundervollen Exemplare vorbei.




Sie meinte es wären Zucchini. Wunderbar dachte ich mir. Bei so einem Wetterchen und den Temperaturen ist ein One-Pott-Gericht genau das Richtige und da Zucchini sehr schnell gart, ein schnelles Sommergericht. Beim Schnibbeln fiel mir dann direkt auf, dass es sich nicht um Zucchini sondern um Kürbisse handelt.



Egal. Sie kamen trotzdem mit Hähnchenfleisch, Zwiebeln und Mie-Nudeln in den Topf.



Scharf gewürzt und etwas Sojasoße hinzugefügt, war es ein - nicht erwartetes - aber dennoch super schnelles Essen.




Die anderen Kürbisse werden aber definitiv anders verwertet!

Mittwoch, 14. September 2016

Me Made Mittwoch am 14. September 2016

Es ist kaum zu glauben, dass wir immer noch Sommerkleider tragen können. Ich freue mich so, dass das Wetter so toll ist! Bisher habe ich auch noch keinen Gedanken an Herbst-Wintergarderobe verschwendet, obwohl da noch einige Projekte offen sind ....

Das heutige Kleid habe ich schon mal hier vorgestellt und da das Tochterkind - mal wieder - nicht für Fotos zur Verfügung steht, habe ich mit dem Selfi-Stab einige Fotos geschossen. Hat Spaß gemacht :-)





Hier noch ein ordentliches Foto vom letzten Mal:




Einen wunderschönen sonnigen Mittwoch allen zusammen!
Vielen Dank den Organisatorinnen vom Me Made Mittwoch.

Sonntag, 11. September 2016

Sonntagssüß: Butter-Streuselkuchen

Anlässlich meiner Wochenendeinkäufe war ich - wie immer - freitags unterwegs und kam auch beim Bäcker vorbei. In der Auslage ein saftiger Butter-Streuselkuchen, der mich anlachte. Apropos lachen: Es wäre ja gelacht, wenn man den nicht selber backen könnte. Und so habe ich mir den Kauf des leckeren Kuchens verkniffen, um ihn letztendlich selber zu backen :-) Ein Rezept war schnell gefunden. Auf der Seite von Essen & Trinken fand ich ein super Rezept. Es hörte sich supe ran und war schnell gemacht. Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe war, dass ich Aprikosenkonfitüre auf den Hefeteig gestrichen habe, um eine etwas fruchtige Note zu bekommen. Außerdem in die Streusel etwas Zitronensaft hinzugefügt, um den hinzugefügten Vanillezucker zu unterstreichen .....

Alles in allem: Sehr köstlich! Der Teig schmeckt himmlich buttrig und zergeht im Mund. So ein einfacher Kuchen, kann einem den Sonntag versüßen.




Einen wunderschönen Sonntag und genießt noch die September-Sonne!

Mittwoch, 7. September 2016

Me Made Mittwoch am 7. September 2016

Wer des öfteren auf meiner Seite ist, wird feststellen, dass dieser Stoff bereits verarbeitet ist. Genau: Als Kimono-Tee-Reste-Shirt. Zuvor hatte ich mich an dieses Kleid begegeben:

 
Das Kleid war fix genäht aber ich hatte Stress mit meiner Nähma. Sie wollte und wollte einfach keinen Saum nähen. Und so lag das Kleid einige Wochen fast fertig im Nähzimmer. Als ich dann endlich den Saum aufgetrennt hatte, verließ mich die Lust auf dieses Kleid.

Kürzlich dann: Noch eine letzte Chance - eine letzte Anprobe, bevor es zu einem Loop-Schal verarbeitet werden sollte. Da meinte das Tochterkind, dass das Kleid viel zu lang wäre... Genau das war der Grund, warum ich es mir einfach keinen Spaß mehr machte. Ich trage ja Kleider fast ausschließlich mit Leggins und somit kürzte ich das kleid und siehe da: Es schaut gut aus und ist wirklich bequem. 

Der Schnitt ist ein Freebie von Schnittquelle (Kleid Vichy). Der Halsausschnitt muss nicht mit einem Bündchen oder Beleg versehen werden, sondern wird einfach gesäumt und ein Band durchgezogen. So kann man den Ausschnitt variieren. Eigentlich ganz einfach.



Die ziemlich unprofessionellen Fotos musste ich heute selbst machen. Das Tochterkind stand dann heute morgen nicht als Fotografin zur Verfügung. Ihr Kommentar: "Mama das Licht reicht nicht für ein Foto... - keine Chance".

Stimmt! Zugegebenermaßen kommt der Herbst so langsam, obwohl das Wetter immer noch grandios ist. Aber wenn mein Wecker geht, ist es dunkel! Also deshalb heute improvisierte Fotos - schnelle Aufnahmen im Büro - damit mich keiner sieht. Ich hoffe, man kann dennoch was erkennen.

 
 
 
 
 

Allen einen ganz tollen Sommertag und einen schönen Me Made Mittwoch.